Donnerstag, 8. Januar 2009

So werden Sie fit für die Skipiste

von Justine Kocur
Damit der Urlaub nicht zum körperlichen Desaster wird, sollte mit der Vorbereitung früh begonnen werden.

Übungen für zu Hause
Gerade Bauchmuskeln Auf den Rücken legen, Füße aufstellen, die Beine anwinkeln. Den unteren Rücken in den Boden drücken, damit kein Hohlkreuz entsteht. Den Kopf locker in den Händen ablegen, die Ellenbogen zeigen nach außen und der Blick ist Richtung Decke gerichtet. Jetzt den Oberkörper – es reicht bis zu den Schulterblättern – anheben, zwei Sekunden halten und wieder langsam zurückgehen. Den Körper aber nie ganz ablegen. Zwei Durchgänge à 15Wiederholungen.

Unterer Rücken Auf den Rücken legen, Füße aufstellen, das Becken anheben, bis es eine Linie mit dem Oberkörper bildet und einige Sekunden halten. Der Bauch ist angespannt. Drei Durchgänge à zehn Wiederholungen.

Starke Oberschenkel Aufrecht stehen, Beine sind leicht gebeugt. Jetzt den Po nach hinten herausschieben und langsam in die Kniebeuge gehen. Vorsicht: Die Knie dürfen nicht über die Fußspitzen ragen. Der Rücken bleibt während der gesamten Übung gerade. Die Arme bei der Kniebeuge mit nach vorne bis auf Schulterhöhe nehmen. Kurz halten und wieder nach oben gehen. Für eine bessere Kontrolle ist es sinnvoll, diese Übung am Spiegel durchzuführen. Zwei Durchgänge á 15Wiederholungen.

Nacken (mit Skistock) Den Skistock so breit wie möglich fassen, über den Kopf heben (Ellenbogen leicht gebeugt lassen) und ihn langsam in den Nacken führen. Zwei Durchgänge, zehn Wiederholungen.



wz_Home_Ratgeber_Medizin & Gesundheit_So werden Sie fit für die Skipiste

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen