Dienstag, 13. Januar 2009

Wintersportparadies

+++ Wintersportparadies. Die Südhöhen Wuppertals bieten zahlreichen Wintersportlern eine "weiße Plattform". Neben hart gesottenen Schnee-Joggern und Nordic-Walking-Freunden oder auch Reitsportlern, kommen zurzeit Ski-Sportler wieder auf ihre Kosten. Allerdings sind die Ski-Langläufer erst seit Samstag dabei. Nach anfänglichen Schwierigkeiten hat der Ski-Club Cronenberg (SCC) auf dem ehemaligen Militärgelände Scharpenacken auch in diesem Jahr eine Langlauf-Loipe einrichten können. "Beim ersten richtigen Schneefall wollten wir unseren Motorschlitten anwerfen, aber die Batterie hatte wohl etwas gelitten", erklärt SCC-Vorsitzender Fredy Mäuer. Zudem konnte auch der ursprungliche Plan die Loipe am SCC-Vereinslokal Rigi-Kulm vorbeiführen zu lassen aufgrund der zu geringen Schneedecke nicht realisiert werden. "Daher hat unser Team, bestehend aus Paul Mehling, Bernd Wagner und Wolfgang Möller auf Scharpenacken einen Rundkurs eingerichtet", so Fredy Mäuer. Die Langlauf-Loipe ist knapp dreieinhalb Kilometer lang und ist je nach Wetterlage noch einige Tage befahrbar. Sollte wider meteorologische Voraussagen doch noch ein kräftiger Schneefall einsetzen, so wird die Loipe umgehend frisch gespurt. Wir sind bereit", verspricht Mäuer und betont zugleich, dass dies nur durch die vielen ehrenamtlichen Helfer des Vereins möglich ist. Aktuelle Informationen sind auf der Internetseite des Vereins www.ski-club-cronenberg.de einzusehen. +++
Cronenberger Anzeiger 3.KW CRONENBERGER ++Telegramm++